Anleitung: Auto von innen reinigen und pflegen


So reinigt und pflegt man sein Auto von innen richtig

So reinigt und pflegt man sein Auto von innen richtigMehr als nur Saugen – das Auto von innen reinigen und pflegen

Das Auto wird von den meisten Menschen jeden Tag genutzt um zur Arbeit zu fahren oder die Kinder zur Schule. Der regelmäßige Gebrauch des Fahrzeugs hinterlässt verständlicherweise Spuren im Auto. Schmutz wird durch dreckige Schuhe ins Fahrzeug getragen, die Reste vom letzten Besuch des Drive-in oder alte Tankbelege in den Fächern der Türen. Wenn der Schmutz Überhand gewinnt, ist es Zeit für eine gründliche Innenreinigung.


01 Zu Beginn jeder Reinigung steht die Entfernung des Grobschmutzes. Die Fußmatten werden raus genommen und abgeklopft, das gesamte Fahrzeug wird von Papier und sonstigen Müll befreit, der sich in den Türfächern, unter den Sitzen oder im Handschuhfach versteckt.

02 Ist der gröbste Schmutz beseitigt, kommt der Staubsauger zum Einsatz. Der gesamte Fahrgastraum, inklusive der Sitzpolster, wird abgesaugt und vom Staub befreit. Ganz wichtig dabei, auch in den Ritzen und versteckten Nischen zwischen und unter den Sitzpolstern sowie auf der Rücksitzbank zu saugen. Nur zu gern wird der Kofferraum vergessen, der ebenfalls ausgesaugt werden sollte, ebenso wie die Fußmatten und der Aschenbecher.


03 Als nächstes kommt das Armaturenbrett an die Reihe. Mit einem feuchten Lappen und einem speziellen Reiniger, der besonders bei Leder zu empfehlen ist, werden alle Bedienelemente, die Fächer der Türen, der Aschenbecher und die Mittelkonsole gereinigt. Bei Armaturen aus Kunststoff sollte eine spezielle Kunststofftiefenpflege eingesetzt werden, die das Kunststoff wieder auffrischt und im neuen Glanz erstrahlen lässt. Für Polster gibt es einen zusätzlichen Reiniger, der Gerüche entfernt und nicht lange einwirken muss.

04 Zum Abschluss einer jeden Innenreinigung werden mit einem Glasreiniger alle Scheiben streifen-frei sauber gemacht. Nicht vergessen: das Schiebedach und bei Bedarf auch die Seitenspiegel. Nach einer, maximal zwei Stunden sollte die Arbeit abgeschlossen sein, die Fußmatten können zurück ins Auto gelegt werden und der Innenraum erstrahlt wieder im neuen Glanz.

[Das Bild ist von crazytales562 – via Flickr – vielen Dank]


Like it? Share with your friends!