Anleitung: Autoreifen richtig pflegen


Autoreifen pflegen - Anleitung

Autoreifen pflegen - AnleitungDie Beschaffung neuer Autoreifen ist, je nach Modell, recht kostspielig. Daher sollten Autoreifen immer gut gepflegt werden, damit ihre Lebensdauer verlängert werden kann. Diese Anleitung soll Ihnen helfen ihre Autoreifen richtig zu pflegen und zu lagern.


01 Die Pflege der Autoreifen fängt schon beim Fahren des Autos an. Das Durchdrehen der Reifen beim Anfahren, der sogenannte “Burnout”, sollte tunlichst vermieden werden, da sich die Reifen dabei wie Radiergummis auf dem Untergrund abreiben und abnutzen. Kurven nicht zu schnell fahren. Sobald die Reifen quietschen, reiben sie wieder Profil ab. Bedenken Sie immer, dass eine Profiltiefe von 1,6 Millimeter gesetzlich vorgeschrieben ist. Prüfen Sie daher die Profiltiefe regelmäßig.

02 Viele Autobesitzer fragen sich jedes Jahr wieder, wann sie ihre Reifen saisonentsprechend wechseln sollen. Für dieses Problem gibt es einen einfachen Merksatz: Sommerreifen bleiben von O bis O auf den Fahrzeugen. Das heißt ganz einfach, von “Ostern” bis “Oktober”.


03 Die richtige Lagerung abmontierter Reifen ist essentiel für die Haltbarkeit der Autoreifen. Achten Sie darauf, dass die Reifen trocken und von Witterungseinflüssen abgeschottet, gelagert werden. Des weiteren ist es wichtig, sie liegend zu lagern, da Autoreifen doch einiges an Gewicht haben und diese bei stehender Lagerung eine Blase, oder auch “Ei” genannt, bilden können. Geschieht dies, ist der Reifen praktisch unbrauchbar. Ideal ist es, die Reifen mit einer Folie, Plane oder ähnlichem abzudecken, damit sie nicht verstauben oder anderweitig verschmutzen.

04 Zum Reinigen der Autoreifen benutzt man am besten klares Wasser und einen weichen Schwamm. Geschirrspülmittel oder ähnliches kann das Gummi angreifen. Nach der Wäsche mit klarem Wasser kann man auf spezielle Reifenpflegeprodukte zurückgreifen. Dabei ist zu beachten, dass diese Mittel nicht für die Felgen oder gar für die Bremsen bestimmt sind. Daher sind Sprays eher unpraktisch. Verwenden Sie ausschließlich spezielle Reifenpflegemittel ohne Vaseline und/oder Mineralöle, um die Reifen nicht unnötig porös zu machen.

[Das Bild ist von shrk – via Flickr – vielen Dank]


Like it? Share with your friends!