Anleitung: Eine Avocadopflanze richtig pflegen


Eine Avocadopflanze richtig pflegen

Eine Avocadopflanze richtig pflegenEine Avocadopflanze (lat. Persea) gehört zu den Lorbeergewächsen und stammt ursprünglich aus den tropischen Regenwäldern von Zentralamerika. Das Fett ihrer Früchte enthält überwiegend ungesättigte Fettsäuren und ist sehr gesund. In ihrem Ursprungsgebiet erreichen die immergrünen Bäume eine Höhe von bis zu 20 Metern.


Wer einige Grundregeln befolgt, kann diese Pflanze auch in den hiesigen Breitengraden kultivieren. Aber mit einer Ernte der Frucht ist in Mitteleuropa nicht zu rechnen.

01 Die Avocadopflanze ist nicht winterhart! Sie kann aber tiefe Temperaturen vertragen, sofern die Gradzahlen tagsüber nicht im Frostbereich liegen. Überwintern kann man sie problemlos, wenn man ihr genügend Licht bietet.

02 Der Boden sollte durchlässig und ruhig lehmig sein. Sandige Böden sind ideal.

03 Die Pflanze hat ein mittleres Bewässerungsbedürfnis. Niemals die Wurzeln im Wasser stehen lassen. Eine kontinuierliche Feuchtigkeit ist optimal, aber die Avocado verzeiht vorübergehendes Austrocknen des Bodens.


04 Pralle Mittagssonne ist bei jungen Pflanzen zu vermeiden, aber ein heller Standort wird gerne genommen.

05 Die Vermehrung erfolgt bei einer sehr reifen Frucht durch vorsichtige Kernentnahme plus Reinigung vom Fruchtfleisch. Die Keimung dauert mindestens 4-6 Wochen und ist am Kernsprung zu erkennen. Für die Anzucht eignet sich Torf, nährstoffarme Anzuchterde oder besonders Cocos-Substrat. Auf jeden Fall muss der Boden feucht sein. Der Keimling braucht Licht und eine lose Abdeckung um ein geeignetes Klima zu erhalten. Das lässt sich mit einer Plastikfolie bewerkstelligen, die jedoch gelegentlich für eine Lüftung angehoben werden sollte. Der Kern sollte mit seiner “Spitze” wenigstens 2/3 aus der Erde schauen. Bitte feucht, aber niemals nass halten. Wenn der erste Trieb erscheint und sich 4 Blätter ausbilden, die Triebspitze kappen, damit nicht nur ein Zweig wächst.

06 Erst umtopfen, wenn der Wurzelballen den gesamten vorhanden Raum einnimmt.

[Das Bild ist von skyseeker – via Flickr – vielen Dank]


Like it? Share with your friends!