Anleitung: Hecke pflanzen


Hecke anpflanzen - das sollte man beachten damit die Hecke richtig gut anwächst

Hecke anpflanzen - das sollte man beachten damit die Hecke richtig gut anwächstEine Hecke richtig anpflanzen – so geht´s Schritt für Schritt

Hecken sind seit jeher eine natürliche Grenze, die gegenüber einem Zaun oder gar einer Mauer besonders schön aussieht, und dennoch den gleichen Zweck erfüllt. Allerdings gibt es für die neue Anpflanzung einiges zu beachten…


  • Außer der Auswahl der Pflanzen, die gesetzt werden sollen, sollten Sie unbedingt beachten, welche Vorschriften es in Ihrer Gemeinde gibt, was den Abstand zum Nachbargrundstück und die erlaubte Höhe der Hecke angeht. Wer hier von vorn herein alles beachtet, erspart sich im Nachhinein viel Ärger.
  • Grundsätzlich kann man zwei Arten von Hecken unterscheiden: Die Hecke, die aus einer Sorte Pflanzen besteht (Buchsbaum, Kirschlorbeer oder Lebensbaum) und perfekt in Form geschnitten werden kann und muss. Desweiteren ist es auch möglich, eine Hecke aus verschiedenen Pflanzen zu setzen, die dann unterschiedlich blühen, verschiedene Höhen erreichen und das Bild etwas auflockern.
  • Egal, wofür Sie sich entscheiden, kaufen Sie kräftige gute Pflanzen, und eventuell auch die entsprechende Spezialerde samt Dünger.

Nun kann es los gehen:

01 Graben Sie die Pflanzlöcher in dem vorgesehenen Abstand von der Grenze; der Abstand zwischen den Pflanzen richtet sich nach Größe und Art der Pflanzen, und ist beim Kauf zu erfragen.

02 Geben Sie in die Pflanzlöcher etwas von der Spezialerde (z.B. für Rhododendren)

03 Lassen Sie jetzt etwas Wasser in die Pflanzlöcher laufen


04 Setzen Sie die Pflanzen hinein und

05 Schaufeln Sie von der ausgehobenen Erde etwas auf die Wurzelballen und treten Sie diese gut an. Eventuell noch einmal Erde nachfüllen.

06 Gießen Sie die Pflanzen in der ersten Zeit regelmäßig und geben Sie eventuell auch entsprechenden Dünger dazu.

Beachtet werden sollte die Pflanzzeit von Frühjahr oder Herbst. Auch sollten für Hecken Pflanzen gewählt werden, die in Ihrer Gegend dem Frost mit Sicherheit trotzen, denn nichts ist ärgerlicher, als wenn durch Frostschäden die Hecke im Frühjahr “durchlöchert” ist.

[Das Bild ist von kevingessner – via Flickr – vielen Dank]


Like it? Share with your friends!