Anleitung: Kirschbaum richtig schneiden


Kirschbaum richtig beschneiden

Kirschbaum richtig beschneidenWann und wie schneide ich den Kirschbaum richtig?

Wer kennt nicht das Problem wie oder wann veredelt man am besten den Kirschbaum, damit man lange Freude und gute Erträge erhält? Da der Kirschbaum ein schnell wachsender Baum ist, empfiehlt es sich diesen im Sommer zurück zu schneiden. Am besten eignet sich der August dazu. Bei älteren Exemplaren ist es ratsam auch die Krone zurück zu schneiden, da diese oft nicht mehr viele Früchte tragen.


 

Da es unterschiedliche Meinungen gibt, sollte man sich selber ein Bild machen wie es mit dem Kirschbaum besser gestellt ist. Gärtner und Experten raten jedoch zu einem Rückschnitt im August!

Hier eine Schritt für Schritt Anleitung für den Hobbygärtner

01 Legen Sie sich eine große und eine etwas kleinere Astschere, sowie eine Säge bereit und ein Wundmittel zum abdecken großer Schnittstellen.

02 Zuerst die kleinen Seitenstriebe ausschneiden, die gern ins Zentrum der Krone wachsen.


03 Nun suchen Sie die stark verzweigten Äste und Zweige heraus und reduzieren sie diese bis auf den obersten Seitentrieb.

04 Bitte beachten Sie das die neuen Triebe nicht veredelt werden brauchen, es sei denn diese wachsen nicht in passender Form, sondern quer.

05 Bitte streichen sie große Schnittstellen ca. 3 cm groß und höher mit einem Wundschutzmittel ein, damit keine Krankheiten entstehen. Bei Sägeverletzungen bitte mit einem Messer nacharbeiten.

Zu empfehlen ist es, lieber großzügig zu schneiden, damit auch der Frucht,- und Blütestand den gewünschten Erfolg erzielt. Weiter ist zu beachten das man auch die Scheren vor dem Schneiden desinfizieren sollte. Meistens schneidet man auch andere Gehölze damit und Krankheiten und Bakterien sind schnell übertragen worden. Nachdem geschnitten wurde, ist es nicht unnötig den Baum zu düngen, wenn man dies nicht bereits im Frühling getan hat. Beachtet man die Hinweise hat man viel Freude an dem Kirschertrag in jedem Jahr.

[Das Bild ist von nadine.juliana – via Flickr – vielen Dank]


Like it? Share with your friends!