Anleitung: Rasen düngen


Den Rasen richtig düngen

Den Rasen richtig düngenDen Rasen richtig düngen – so geht´s Schritt für Schritt

Stellen Sie kahle Stellen oder eine ungesunde Gelbfärbung an ihrem Rasen fest, dann leidet er meist unter Nährstoffmangel. Damit sich das Problem nicht verschlimmert, sollten Sie Ihren Rasen möglichst bald düngen, um ihn zusätzlich mit den wichtigsten Nährstoffen wie Stickstoff, Phosphor und Kalium zu versorgen.


01 Der richtige Dünger

Die Auswahl des richtigen Düngers ist von großer Bedeutung. Wählen Sie unbedingt einen Rasenlangzeitdünger, diese Dünger weisen eine optimale Zusammensetzung der genannten Nährstoffe auf und belasten Ihren Rasen dabei nicht übermäßig. Außerdem wirkt dieser Dünger über einen langen Zeitraum hinweg. Der Rasen wächst nach der Anwendung dichter und gesünder. Andere Dünger, wie landwirtschaftliche, gärtnerische oder auch rein organische Dünger, erzielen auf Ihrem Rasen nicht die erwünschte Wirkung.

02 Düngen nach Jahreszeit und Belastung des Rasens

Je nach Jahreszeit sollten Sie verschiedene Dünger verwenden. Der Frühjahrsdünger kann zu Beginn der Vegetationsperiode, also im März oder April, aufgetragen werden. Diese Phase ist definitiv auch die beste Periode für eine erste Düngung nach dem Winter. Von Juni bis August ist es dann Zeit für den Sommerdünger, zum Ende der Vegetationsperiode, das heißt im September/Oktober, sollte der Herbstdünger zum Einsatz kommen.

Düngen Sie Ihren Rasen im Normalfall zweimal pro Jahr. Ist er jedoch bestimmten Belastungen ausgesetzt, wie zum Beispiel durch spielende Kinder, Hunde etc., dann sollten sie etwas häufiger düngen, etwa drei bis viermal pro Jahr.


03 Das Ausbringen des Rasendüngers

Zum Auftragen des Düngers ist ein spezieller Streuwagen optimal geeignet. Damit wird der Dünger gleichmäßig und vor allem ohne viel Arbeitsaufwand auf dem Rasen verteilt. Das Verstreuen mit der Hand erfolgt meistens ungleichmäßig, und auch Ihre Rasenfläche wird als Folge ein ungleichmäßiges Wachstum aufweisen. Aber Achtung! Auch eine Überdüngung schadet Ihrem Rasen massiv!

04 Nach dem Düngen

Nach dem Düngen sollte der Rasen bewässert werden, damit sich die zugefügten Nährstoffe im Boden verteilen können.

[Das Bild ist von daspaddy – via Flickr – vielen Dank]


Like it? Share with your friends!