Auto eisfrei machen: Eis und Schnee entfernen


Die Autoscheibe eisfrei halten - so klappte es am besten

Die Autoscheibe eisfrei halten - so klappte es am bestenDas Auto eisfrei machen: Eis und Schnee entfernen

Der Winter macht es Autofahrern nicht besonders einfach. Nicht nur, dass man mit Eis und Schnee als Untergrund rechnen kann, man muss noch dazu sein Auto jeden Morgen von Schnee und Eis befreien. Wie man sein Auto eisfrei hält oder ganz leicht den Schnee entfernen kann, zeigen die folgenden Tipps.


01 Das Standardwerkzeug zum Schnee- und Eisentfernen ist der Eiskratzer, den wohl jeder Autobesitzer in seinem Fahrzeug hat. Mit diesem kratzt man dann die Scheiben des Autos frei. Zur eigenen Sicherheit und der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer sollten die Scheiben vollständig frei sein, und nicht aus Faulheit oder Zeitmangel ein “Guckloch” geschaffen werden. Hat man morgens zu wenig Zeit, sollte man früher aufstehen, wenn mit Schnee und Eis zu rechnen ist.

02 Wenn man am Abend sein Fahrzeug im Freien stehen lässt, kann man ein großes Stück Pappe, beispielsweise aus der Verpackung für ein Möbelstück oder ein größeres technisches Gerät, auf die Windschutzscheibe legen und dort mit den Scheibenwischern fixieren. Im Handel gibt es solche Schneeschutzscheiben mit buntem Bedruck zu kaufen.


03 Eine einfache, aber effiziente Methode ist es, eine Wärmflasche mit heißem Wasser zu füllen und sie eine Viertelstunde vor Fahrtantritt auf das Armaturenbrett des Autos zu legen. So wird das Eis zum Tauen gebracht und lässt sich durch Betätigen des Scheibenwischers leicht entfernen.

04 Was man nicht tun sollte, ist, am Morgen den Motor des Fahrzeugs laufen zu lassen, um so die Heizung zum Laufen zu bringen. Dies schädigt die Umwelt, kann den Motor kaputt machen, erhöht den Benzinverbrauch und kostet zudem zehn Euro, wenn die Polizei es mitbekommt.

[Das Bild ist von striatic – via Flickr – vielen Dank]


Like it? Share with your friends!