Blüten bei Eis und Schnee: 5 Pflanzen, die auch im Winter blühen


Blumen und Sträucher, die im Winter blühen: die Zaubernuss gehört dazu

Blumen und Sträucher, die im Winter blühen: die Zaubernuss gehört dazuWinter- Show der Blütensträucher

Der eigentliche Winter liegt im Januar noch vor uns, denn Schnee und Dauerfrost setzen in den meisten Regionen erst im Januar und Februar ein. Und doch wünschen wir uns, der Winter wäre schon vorbei und man könnte bereits in Hülle und Fülle genießen. Ihr Wunsch ist zahlreichen Sträuchern Befehl, deren Januar- Flor weder Frost noch Schnee etwas anhaben können. Bleibt das Wetter mild, gesellen sich sogar solche hinzu, die in anderen Jahren vielleicht erst im März blühen würden. Eine bunte Blütenparade bei Minusgraden. Selbst dünne Eisschichten oder Schneehäubchen machen diesen Winterblühern nichts aus.


01 Bodnant- Schneeball: Seine intensiv duftenden Blüten erscheinen wie bei den meisten Winterblühern vor dem Laub und sind deshalb besonders auffällig.

02 Scheinhasel: Mit seinen duftenden Blütentrauben zeigt dieser maximal 150 cm hohe Strauch, dass er mehr Sein als Schein ist.

03 Zaubernuss: Die Zweige zaubern von Januar bis Februar Blüten in diversen Rottönen hervor.


04 Winterblüte: Der Name ist bei diesen Duftsträuchern Programm.

05 Seidelbast: Auch hier nimmt man das Parfum oft eher wahr als die Blüten, die sich an den nur kniehohen Sträuchern öffnen.

Doch nicht nur wir Menschen fiebern den ersten Blüten des neuen Jahres entgegen. Für Insekten, die die Wintersonne vorzeitig aus ihren Schlupfwinkeln gelockt hat, sind sie wichtige, oft einzige Nahrungsquellen. Genießen Sie die Blütenzweige deshalb lieber draußen an den Zweigen Ihrer Pflanzen als drinnen in der Vase. So haben alle etwas davon.

[Das Bild ist von Zuggup – via Flickr – vielen Dank]


Like it? Share with your friends!