Das Cockpit und die Armaturen richtig pflegen


Das Armaturenbrett im Autor richtig reinigen und pflegen - so macht man alles richtig

Das Armaturenbrett im Autor richtig reinigen und pflegen - so macht man alles richtigEin sauberes und gepflegtes Cockpit im Auto, hier im Besonderen die Armaturen, dient nicht nur einer besseren Optik, sondern auch und vor allem der Sicherheit. Wenn vor Schmutz und Schrammen die Ziffern und Bezeichnungen nicht mehr erkannt werden können, wird es höchste Zeit für eine Reinigung.


Diese Utensilien werden benötigt

  • Eine Sprühflasche
  • Geschirrspülmittel oder milder Allzweckreiniger
  • Ein paar Wattestäbchen
  • Eine ausgediente Zahnbürste
  • Eine Bürste mit nicht zu harten Borsten
  • Ein Frotteetuch oder Mikrofaser-Waschhandschuh
  • Evtl. Cockpitspray

Befindet sich lackiertes Holz im Cockpit

  • Autopolitur
  • Hartwachs

Sind die Instrumentengläser verschrammt

  • Autopolitur mit einer feinen Körnung


Und so wird es gemacht

01 Für die günstigere Variante nun etwas von dem Geschirrspülmittel oder Allzweckreiniger mit Wasser verdünnen und in die Sprühflasche füllen. Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte, der kann stattdessen auch einen speziellen Kunststoffreiniger verwenden.

02 Nun das komplette Cockpit mit dem Reiniger besprühen.

03 Bei allen glatten Oberflächen des Armaturenbrettes noch mit dem Frotteetuch oder Mikrofaser-Waschhandschuh nach reiben.


04 Ist die Oberfläche uneben oder geriffelt, mit der weichen Bürste arbeiten.

05 Bei schlecht zugänglichen Winkeln kommt die Zahnbürste zum Einsatz und Lüftungsgitter und Lüftungsschlitze werden mit den Wattestäbchen gesäubert.

06 Sollten die Kunststoffflächen sehr stark angegriffen sein, kann anschließend noch ein weiteres Pflegemittel, nämlich ein mattes Cockpitspray, aufgetragen werden.

07 Sind die Instrumentengläser verschrammt und bestehen diese (wie heutzutage bei fast allen Autos üblich) aus Kunststoff, sprüht man einfach etwas feinkörnige Autopolitur auf ein Frotteetuch und poliert so lange mit kreisenden Bewegungen, bis man wieder eine klare Sicht auf die Instrumente hat.

08 Um lackierte Holzoberflächen wieder frisch und glänzend zu bekommen, werden diese mit einer herkömmlichen Autopolitur und einem Frotteetuch poliert und anschließend mit Hartwachs eingerieben.

Noch ein paar Tipps

  • Auf ein hochglänzendes Cockpitspray sollte unbedingt verzichtet werde, da sich die so behandelten Kunststoffteile in den Scheiben spiegeln würden und zu einem echten Sicherheitsrisiko werden würden.
  • Auch sollte das Cockpitspray lieber geruchsneutral sein, denn viele verwendete Düfte reizen die Augen und beeinträchtigen so die Sicht des Fahrers.
  • Sind die Kratzer im Kunststoff der Instrumentenscheiben so tief, dass sie durchs Polieren nicht mehr komplett zu entfernen sind, sollten diese besser erneuert werden.

[Das Bild ist von downhilldom1984 – via Flickr – vielen Dank]


Like it? Share with your friends!