Den Dachboden dämmen: So spart man Energie und schafft ein angenehmes Wohnklima


Den Dachboden richtig dämmen

Den Dachboden richtig dämmenIhr Dach ist nicht gedämmt und Sie frieren oder es herrscht Hitzestau?! Machen Sie Schluss damit und dämmen Sie Ihr Dach ganz einfach und fachmännisch selbst. Denn nur ein gedämmtes Dach sorgt für ein angenehmes Wohnklima. Zudem Verbrauchen Sie mit einem gedämmten Dach weniger Heizenergie und schonen noch dazu die Natur.


Materialien und Werkzeuge

• Dachlatten
• Zwischensparren-Klemmfilz
• Dampfbremsfolie
• Klebeband
• Allzweckschrauben
• Dichtstoff

• Arbeitshandschuhe
• Knieschoner
• Dämmstoff-/ Universalmesser
• Hand- oder Elektrotacker
• Tackerklammern
• Rollbandmaß
• Akku-Bohrschrauber
• Bauleiter
• Schneidbrett

Nun haben Sie alles was Sie benötigen. Legen Sie Ihre Materialien und Werkzeuge nun gut erreichbar bereit und beginnen Sie mit der Schritt für Schritt Anleitung.

01 Rollen Sie zunächst den zu verarbeitenden Klemmfilz in einer freien Ecke auf dem Fußboden aus. Nun Messen Sie die breite des ersten zu verkleidenden Sparrenfeldes.

02 Addieren Sie nun 1 cm auf ihr Messresultat und schneiden Sie sich den Klemmfilz dem entsprechend zu. Zu diesem Schritt nehmen Sie sich bitte das Schneidbrett zur Hilfe. Drücken Sie es so auf den Filz, dass dieser sich zusammendrückt. Nun schneiden Sie mit dem Dämmstoff-Messer entlang der gegebenen Kante das entsprechende Stück heraus. Zur weiteren Hilfe dient Ihnen die angebrachte Strichmarkierung.

03 Nehmen Sie nun die zugeschnittene Platte und klemmen diese mit leichtem druck zwischen die zuvor ausgemessenen Sparren. Wichtig hierbei ist, dass die Platten untereinander Fugendicht zusammenliegen. Arbeitsschritt 2 und 3 wiederholen Sie solange, bis alle Sparren gedämmt sind.

04 Falls der Dämmfilz die Sparren überragt, schrauben sie zusätzlich entsprechend dicke Latten auf die äußeren Sparren, so dass diese mit dem Filz abschließen.

05 Nun haben Sie alle Sparren mit Filz versehen und der nächste Arbeitsschritt kann beginnen. Nehmen Sie nun die Dampfbremsfolie und ziehen Sie diese von oben nach unten oder rechts nach links über den gesamten Dämmfilz.


06 Befestigen Sie nun, mit Hilfe des Tackers, die Folie, mit einem Abstand von ca. 10 cm, an den Sparren. Dabei müssen Sie allerdings beachten, dass die Folie mit einem leichten Durchhang von ca. 3 cm und einem Überlappen von ca. 10-15cm, auf allen Seiten, befestigt werden muss.

07 Nehmen Sie nun das einseitige Klebeband zur Hand. Legen Sie das Band auf die untere der beiden überlappenden Folien und befestigen Sie die obere mit sanftem Anpressdruck an der unteren Folie.

08 Nun müssen sie noch dafür Sorge tragen, dass auch an den Wänden und eventuell vorhandenen Säulen alles dicht gemacht wird. Nehmen Sie hierzu den Dichtstoff und kleben diesen auf der Wand fest. Nun nehmen Sie die überlappende Folie und ziehen die mit der Anpressplatte über das Klebeband. Vergessen Sie nicht es auch hier wieder fest anzudrücken.

09 Nun verschrauben Sie mit Hilfe des Akkuschraubers die zuvor befestigten Anpressplatten mit der Folie und dem Dichtstoff an der Giebelwand.

10 Nun müssen Sie nur noch die am Rand überstehende Folie abschneiden, bitte nicht reißen, und überprüfen Sie ein letztes Mal, ob auch wirklich alles Winddicht ist.

Nun ist Ihr Dach gedämmt und das sparen kann beginnen! 🙂

[Das Bild ist von ~konny – via Flickr – vielen Dank]


Like it? Share with your friends!