Nistkästen richtig aufhängen


Nistkästen aufhängen - das sollte man beachten

Nistkästen aufhängen - das sollte man beachtenNistkästen aufhängen – so macht man alles richtig

Da in unseren Gebieten die Möglichkeiten für Vögel zum Nisten in vorhandenem Gebüsch und in Bäumen immer geringer wird, sollte man ihnen mit Nistkästen eine Möglichkeit zum ungestörten Nisten anbieten. Man muß aber beim Aufhängen von Nistkästen einiges beachten, sonst werden die Kästen von den Vögeln nicht angenommen.


01 Nistkästen müssen auf jeden Fall für Katzen, Marder und Eichhörnchen unerreichbar aufgehängt werden, sonst werden sie aus Angst für den Nachwuchs nicht bezogen.

02 Günstig ist es, wenn in kurzer Entfernung zum Nistkasten ein Strauch vorhanden ist, auf dem die Vogeleltern einen Zwischenstopp einlegen können, um zu sehen, ob im Nistkasten alles in Ordnung ist.

03 In einem kleinen Garten sollten nicht zu viele Nistkästen aufgehängt werden, da sich die Tiere sonst im Anflug behindert fühlen und den Nistkasten nicht annehmen.

04 Jede Vogelart bevorzugt eine andere Art von Nistkasten. Es gibt Kästen mit größeren und kleineren Einfluglöchern, Kästen, die außer dem Einflugloch ganz zu sind oder sogenannte Halbhöhlen. Wenn man weiß, welche Art Vögel in der näheren Umgebung leben, kann man entsprechende Kästen aussuchen und aufhängen, das vergrößert die Wahrscheinlichkeit, dass sich auch ein Bewohner findet.


05 Ein Nistkasten sollte mit dem Einflugloch in die richtige Richtung zeigen. Das heißt, dass das Loch nach Osten oder Südosten zeigen soll, damit der Wind, der meist aus westlicher oder nordwestlicher Richtung kommt, nicht direkt in das Einflugloch weht.

06 Der Nistkasten sollte vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt sein, da die Mittagshitze den Eiern, und später den Jungvögeln, schaden kann.

07 Nistkästen gibt es in jedem Baumarkt zu kaufen, sie können aber auch problemlos selbst hergestellt werden. Es ist dabei hauptsächlich auf das Material zu achten. Metall und Kunststoff dämmen die Wärme kaum und lassen die Luft nicht zirkulieren. Besser sind Nistkästen aus Holz, Holzbeton oder Bimsbeton.

Nistkästen können das ganze Jahr über aufgehängt werden, sie werden aber im Allgemeinen erst im Frühjahr bezogen.

[Das Bild ist von kevincole – via Flickr – vielen Dank]


Like it? Share with your friends!