Osterglocken richtig pflanzen – so macht man alles richtig


Osterglocken richtig anpflanzen - das sollte man beachten...

Osterglocken richtig anpflanzen - das sollte man beachten...Wer freut sich nicht auf die gerade zur Osterzeit neben Tulpen und Hyazinthen blühenden Narzissen (Osterglocken). Im Herbst bieten Gartencenter eine riesige Auswahl an Blumenzwiebeln. Es gibt Osterglocken in verschiedenen Größen, Farben und Blütenformen. Aus einer Blumenzwiebel können mehrere Blütenstängel wachsen.


Osterglocken sind Zwiebelgewächse, die viele Jahre am gleichen Standort verbleiben und Tochterzwiebeln bilden können, weshalb die Zwiebeln nicht zu dicht nebeneinander gesetzt werden sollten.

Damit sich im Garten prächtige Osterglocken entwickeln können, sollten die Zwiebeln im frühen Herbst bis zum Anfang der Frostperiode in die Erde gesetzt werden. Osterglocken lieben sonnige bis halbschattige Standorte.

Es empfiehlt sich ein guter, nicht zu trockener Boden. Damit die Zwiebeln nicht faulen, kann man zur Drainage eine dünne Schicht Kies oder Blähton unter die Blumenzwiebeln einbringen.

01 Das richtige Einsetzen der Blumenzwiebeln
Zum Einsetzen der Zwiebeln sollte ein ca. 10 bis 15 cm tiefes Loch mit dem Spaten gegraben werden, in das die Zwiebeln in einem Abstand von ca. 10 cm mit der Spitze nach oben gesetzt werden. Für größere Sorten muss das Loch 30 cm tief angelegt werden. Zwergnarzissen brauchen nur eine Tiefe von 5 bis 10 cm.

02 Osterglocken düngen
Im zeitigen Frühjahr kann ein Volldünger auf die Pflanzstelle aufgebracht werden, um die Narzissenzwiebel bereits für das kommende Jahr zu stärken.

03 Osterglocken auf Rasenflächen
Natürlich können Narzissen auch in Rasenflächen gesetzt werden, wo sie dann verwildern. Hier eignen sich insbesondere die kleinen Narzissen. Man setzt sie in kleine Löcher im Rasen. Im Frühling erwartet den Gärtner dann eine wunderschöne Blumenwiese. Allerdings kann der erste Rasenschnitt erst erfolgen, wenn die Osterglocken vergilbt sind und sich eingezogen haben.


04 Osterglocken in Kübeln und Blumenkästen
Auch in Kübeln, Schalen oder Blumenkästen auf dem Balkon oder der Terrasse gepflanzt, sind Narzissen ein echter Hingucker. Zusammen mit Tulpen oder Hyazinthen werden sie zum wunderschönen Frühjahrsgruß.

05 Nach der Blüte
Nach der Blüte sollten die Blütenstängel sofort entfernt werden, damit sie keinen Samen bilden. Das vergilbte Blattgrün der Pflanze wird erst entfernt, wenn es eingetrocknet ist. Die Zwiebel sammelt jetzt genug Nährstoffe, um im kommenden Jahr wieder mit neuer Kraft zu erblühen. Die Zwiebeln können im Boden verbleiben.

06 Blumenzwiebeln nach der Blüte aufbewahren
Falls die Pflanzen nicht in der Erde verbleiben sollen, so sollte auch dies erst nach dem Absterben des Laubes erfolgen. Die Zwiebeln sind kühl und luftig zu lagern, um dann im frühen Herbst wieder in die Erde gepflanzt zu werden.

Im Gegensatz zu anderen Zwiebelpflanzen meiden Wühlmäuse die Osterglocke, da die gesamte Pflanze nebst Zwiebel giftig ist. Aber nicht nur für Wühlmäuse sind Narzissen giftig, sondern auch für Haustiere. Dies sollte bei der Pflanzung unbedingt beachtet werden.

[Das Bild ist von andreas_fischler – via Flickr – vielen Dank]


Like it? Share with your friends!