Sandwichbrot mit Kokosmilch


Dieses leckere Kokosbrot eignet sich sowohl für süße als auch für herzhafte Beläge. Die Kokosmilch schmeckt man kaum raus, aber sie sorgt dafür, dass das Brot eine zarte, weiche Krume hat und nicht so schnell austrocknet.


Für eine kleine Kastenform

350 g Mehl
150 ml Wasser
100 ml Kokosmilch (ca. 16 % Fett)
1 EL Honig
10 g frische Hefe
1 TL Salz

Zubereitung

Wasser und Honig verrühren und die Hefe darin auflösen. Zusammen mit den restlichen Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten und abgedeckt für 60 bis 90 Minuten gehen lassen. Er sollte danach merklich an Volumen zugenommen haben. Den Teig zwei Mal falten und in eine eingeölte oder mit Backpapier ausgelegte Kastenform legen. Abdecken und für eine weitere Stunde gehen lassen.

Den Ofen auf 180°C vorheizen und das Brot für etwa 35 Minuten goldbraun ausbacken. Es sollte vollständig ausgekühlt sein, bevor man es in Scheiben schneidet, da es ansonsten leicht einreißt.

Vor einem Jahr: Gazpacho mit Tomate, Paprika und Gurke
Vor zwei Jahren: Mascarpone-Torte mit Erdbeeren
Vor drei Jahren: Empanadas de pollo
Vor vier Jahren: Pesto Trapanese mit frischen Tomaten, Mandeln und Basilikum


Like it? Share with your friends!