Schufa – Eigenauskunft anfordern


Eine Schufa Eigenauskunft ist kostenlos

Eine Schufa Eigenauskunft ist kostenlosSchufa Eigenauskunft anfordern – Tipps und Anleitung

Oft landen scheinbar abbezahlte Schulden, dennoch in der Schufa. Oder diese werden, trotz der Tatsache dass man sie abbezahlt hat, in der Schufa weiterhin aufgeführt. Auch dass negative Einträge in der Schufa landen, ohne dass es dafür eine Notwendigkeit gegeben hätte, kommt nicht zu selten vor. Dies kann oft zu Problemen kommen, wenn man sich beispielsweise etwas auf Raten bestellen möchte, einen Kredit aufnehmen, einen Handyvertrag abschließen oder auf Rechnung bezahlen möchte. In einigen Fällen sogar wenn man sich eine neue Wohnung anmieten will. Von daher empfiehlt es sich auf jeden Fall über seine eigene “Bonität” informiert zu sein. Und dazu holt man sich am besten eine Eigenauskunft ein.


01 Eigenauskunft anfordern (ständige Online-Einsicht, kostenpflichtig)


  • Das Formular zur Eigenauskunft über die URL https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_2 aufrufen.
  • Unten auf den gelben “Jetzt registrieren” Button klicken.
  • Das Häkchen im gelben Angebotsfenster setzen um 100 Tage kostenlosen Zugang zu erhalten.
  • Den Sicherheitscode eingeben und auf “Ja, jetzt registrieren” klicken.
  • Nun wird ausgewählt ob man über einen deutschen Personalausweis verfügt.
  • Danach die Personalausweisnummer eingeben und auf “Weiter” klicken.
  • Das Formular zu den eigenen Daten vollständig ausfüllen und unten auf “Bestellung absenden” klicken.
  • Die persönlichen Daten werden nun bearbeitet und die Zugangsdaten für die Auskunft bereitgestellt.

02 Eigenauskunft anfordern (persönliche Einsicht, kostenlos)

  • Eine der 14 Filialen aufsuchen und die Auskunft kostenlos anfordern.
  • Die Auskunft wird kostenlos und am Bildschirm erteilt.
  • Ein Ausdruck der eingetragenen Schulden ist allerdings kostenpflichtig.

[Das Bild ist von matze_ott – via Flickr – vielen Dank]


Like it? Share with your friends!